Wohnen während IV-Massnahmen

Ein temporäres Zuhause

In vier Häusern und in unseren Trainingswohnungen bieten wir rund 70 jungen Menschen in IV-Massnahmen ein temporäres Zuhause. Die verschiedenen Standorte pflegen ganz unterschiedliche Wohnformen, die den Biografien und dem aktuellen Entwicklungsstand der Jugendlichen Rechnung tragen. Agogisch und sozialpädagogisch ausgebildete Betreuungsteams begleiten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie helfen ihnen Eigenverantwortung, persönliche Selbstständigkeit und berufliche Identität zu entwickeln.

Vorteile auf einen Blick

  • Unterschiedliche Wohnformen an unseren verschiedenen Standorten
  • Unterstützung im Alltag und in der persönlichen Entwicklung
  • Erwerben lebenspraktischer und sozialer Kompetenzen
  • Berücksichtigung individueller Bedürfnisse für ein Höchstmass an Lebensqualität

Wir schaffen grösstmögliche Selbständigkeit

Mit dem Wohnangebot während IV-Massnahmen schaffen wir gute Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche berufliche Abklärung oder einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Im Zusammenleben trainieren die Jugendlichen soziale Kompetenzen und lernen selbstständig und eigenverantwortlich zu entscheiden und zu handeln. Höchste Priorität hat, dass die jungen Erwachsenen während der Massnahme ein konkretes berufliches Ziel erreichen.

Wohnen im Herzen Basels

Das Wohnangebot ist in seiner Vielfalt einzigartig. Es umfasst Wohngemeinschaften unterschiedlicher Grösse und Trainingswohnungen für Einzelne. Die Wohnformen beruhen auf sozialpädagogisch und agogisch ausgerichteten Konzepten, wobei sich der Umfang der Betreuung an die individuellen Bedürfnisse der jungen Bewohnerinnen und Bewohner anpasst.

Wohnhaus Alemannengasse

Das Wohnhaus Alemannengasse liegt sehr zentral im Kleinbasler Wettsteinquartier. 20 junge Frauen und Männer wohnen hier in zwei Wohngruppen. Das Haus ist rollstuhlgängig und das ganze Jahr hindurch geöffnet.

weiter zum Wohnhaus Alemannengasse
Einen Steinwurf entfernt vom Rhein

Wohnhaus Gustav Wenk

Im St. Johannsquartier steht das Wohnhaus Gustav Wenk mitten im Grünen. Die BSB-Betriebe sind nur wenige Minuten zu Fuss entfernt.
Das Wohnhaus ist das ganze Jahr hindurch geöffnet und bietet 12 Jugendlichen ein vorübergehendes Zuhause mit intensiver Betreuung.

weiter zum Wohnhaus Gustav Wenk
Der Arbeitsweg ist kurz zu den nahegelegnen BSB-Betrieben

Wohnhaus Hegenheim

Das Wohnhaus Hegenheim ist ein schöner, fünfstöckiger Altbau im beliebten Hegenheimer-Quartier. Tram und Bus sowie Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Basler Innenstadt ist nur einige Gehminuten entfernt.

weiter zum Wohnhaus Hegenheim
Wohnen an zentraler Lage

Wohnhaus Kleinhüningen

Das grosszügige fünfstöckige Eckhaus befindet sich im lebendigen Quartier Basel-Kleinhüningen und ist frisch renoviert. 16 junge Bewohnerinnen und Bewohner werden hier in ihrem Alltag individuell begleitet.

weiter zum Wohnhaus Kleinhüningen
Modernes Wohnen im renovierten Altbau

Wohnhaus Wasgenring

An zentraler Lage im Hegenheimerquartier steht das Wohnhaus Wasgenring. Die jungen Frauen und Männer in Ausbildung leben in sechs kleinen Wohngemeinschaften. Jeweils zwei Mitbewohnende teilen sich eine 2-Zimmer-Wohnung. 

weiter zum Wohnhaus Wasgenring
Öffentliche Verkehrsanbindung direkt vor der Haustüre

Trainingswohnungen

Junge Erwachsene können in unseren Trainingswohnungen mit punktueller Betreuung für die Dauer ihrer IV-Massnahme selbständig wohnen. 

mehr zu den Trainingswohnungen
Auf dem Weg zum selbständigen Wohnen

Aktuelles aus dem BSB

Unsere zentral gelegenen Wohnhäuser

Wohnhaus Alemannengasse
Alemannengasse 29
4058 Basel
Wohnhaus Gustav Wenk
Gustav Wenk-Strasse 34
4056 Basel
Wohnhaus Kleinhüningen
Kleinhüningerstrasse 183
4057 Basel
Wohnhaus Wasgenring
Wasgenring 31
4055 Basel
Wohnhaus Hegenheim
Hegenheimerstrasse 84
4055 Basel

Wir sind für Sie da.

Berufliche Integration
Friedrich Miescher-Strasse 30
Postfach
4002 Basel
Schweiz

berufliche-integration@bsb.ch

Peter Berger

Leiter Wohnen

T +41 61 326 73 29
peter.berger@bsb.ch

Anmeldung und Organisatorisches

Wohnen mit einer IV-Massnahme nimmt folgende Bewohnerinnen und Bewohner auf:

  1. Junge Menschen, die sich in einer Abklärung der Invalidenversicherung oder in einer beruflichen Ausbildung befinden (Hilfskraft BSB, Eidgenössisches Berufsattest EBA, Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ).
  2. Jugendliche und junge Erwachsene, für welche eine Behörde, Jugendanwaltschaft, Institution oder Firma eine temporäre betreute Wohnform sucht. Eine externe Tagesstruktur (Ausbildungs- oder Praktikumsplatz) muss gewährleistet sein oder kann auf Anfrage durch unsere Tagesstruktur (intensiv betreute Individualförderung) des Wohnhaus Gustav Wenk, abgedeckt werden.