25. August 2022

BSB eröffnet in Bettingen einen Dorfladen mit Bistro

Für den Dorfladen in Bettingen beginnt eine neue Ära: Der Gemeinderat Bettingen hat am 23. August 2022 dem BSB den Zuschlag erteilt, künftig den Dorfladen mit Bistro mit einem frischen Konzept zu betreiben.

Das Gesamtkonzept des BSB (Bürgerspital Basel) überzeugte im Hinblick auf das dreifache Angebot: Es wird ein Lebensmittelladen mit Bistro und Postfiliale entstehen. Wenn Menschen aus Bettingen künftig im Dorfladen einkaufen werden, können sie dort auch einen Kaffee trinken, sich über die neusten Dorfneuigkeiten austauschen und gleich noch ein Paket aufgeben. Das Sortiment wird alles umfassen, was zur Grundversorgung nötig ist, lokal und saisonal ausgerichtet. Produkte von lokalen Bauernhöfen oder vom BSB Bio Bauernhof Spittelhof können ebenfalls gekauft werden. Das Bistro bietet einfache, vor Ort frisch hergestellte oder aufbereitete Gerichte, Snacks und vielseitige Getränke an. Mit seinen Aussen- und Innenplätzen soll es zu einem Treffpunkt für die Bettinger Bevölkerung werden.

Der neue Begegnungsort in Bettingen wird eine weitere Besonderheit aufweisen. Etwa sechs Menschen mit Behinderung werden dort an angepassten Arbeitsplätzen arbeiten. Ihnen zur Seite steht ausgebildetes und professionelles Personal, das sie unterstützt und anleitet.

Beat Ammann freut sich: «Mit dem Dorfladen entwickelt sich das BSB im Bereich Detailhandel weiter. Für das BSB ist es nicht nur Auftrag sondern ein grosses Anliegen, Menschen mit Behinderung aktiv in den Arbeitsprozess einzubinden, dort, wo sie mit Kundinnen und Kunden in regem Austausch stehen, um ihnen eine grösstmögliche gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.»

BSB wird für den Aufbau und der Bestimmung des Sortiments (Food und Nonfood) mit VOLG Konsumwaren AG zusammenarbeiten.

Während der kommenden Monate wird die Gemeinde Bettingen mit Einbezug des BSB die Umbaumassnahmen beginnen, damit etwas Schönes und Einladendes entsteht. Die feierliche Eröffnung des Dorfladens ist für Sommer 2023 geplant. Das BSB erhält damit einen zweiten Standort in Bettingen, denn seit den 60-er Jahren ist es auf Chrischona vertreten, lange Zeit mit einem Rehabilitationszentrum und aktuell mit einem vielseitig genutzten Rochadehaus.

Gemeinderat Bettingen: «Wir sind dankbar, den Dorfladen in erfahrene «Basler Hände» wie die des BSB zu legen. Das BSB betreut bereits acht öffentliche Gastronomiebetriebe an verschiedenen Standorten in Basel und Allschwil und ist mit dem Streetwear-Laden Four Elements auch im Detailhandel präsent.»

Die Gemeinde Bettingen in Kürze

Von einer ehemaligen Bauerngemeinde hat sich Bettingen zu einem modernen Pendlerwohnort entwickelt. Mit seinem grossen Grünflächen- und Einfamilienhausanteil bietet es eine vorzügliche Wohn- und Lebensqualität. Die intakte, artenreiche Natur bildet einen wertvollen Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Gesellschaftlich und sozial liegt die Gemeinde kantonsweit auf einem sehr hohen Niveau. Die Gemeinde ist bestrebt, den dörflichen Charakter beizubehalten und die Lebensqualität weiter zu fördern. Zum aktiven Dorfleben tragen auch zahlreiche Vereine bei: Sie bieten ein breites kulturelles und sportliches Programm, unterstützen traditionelle Anlässe und fördern den Zusammenhalt der Bevölkerung. Der Weiterentwicklung des Dorfkerns schenkt sie grosse Beachtung. Die Begegnungszone rund um die sanierte Baslerhofscheune lädt zum Verweilen ein – mit der geplanten, neuen Aussenraumgestaltung des künftigen Dorfladens / Bistros wird die Attraktivität nochmals gesteigert.

Medienkontakt:

Eva Biland, Gemeinderätin Bettingen, Tel. +41 79 686 88 18, eva.biland@bluewin.ch

Dorfladen Bettingen Visualisierung

Das BSB in Kürze

Das Bürgerspital Basel, kurz BSB, setzt sich seit über 750 Jahren für die Basler Bevölkerung ein und nimmt sich der stetig ändernden Bedürfnisse der Gesellschaft an. Heute bietet das BSB Menschen im Alter selbstbestimmtes Wohnen mit professionellem Service sowie umfassende Pflege nach höchsten Standards. Mit der grossen Vielfalt von Angeboten erfüllt das BSB auch die unterschiedlichsten Bedürfnisse für Menschen mit Behinderung: Sie finden beim BSB angepasste Arbeitsplätze und passende Wohnformen und erhalten dank Abklärungen, Schnupperlehren und Ausbildungen eine berufliche Perspektive. Damit sorgt das BSB für ihre berufliche und gesellschaftliche Integration. Das BSB ist ein Unternehmen der Bürgergemeinde Basel und leistet einen substanziellen Beitrag zum sozialen Gefüge Basels.

In Zahlen

Das BSB ist im Grossraum Basel der grösste Anbieter für die Betreuung von Menschen im Alter und für die Integration von Menschen mit Behinderung. Es beschäftigt rund 1‘500 Mitarbeitende, davon über 500 mit einer IV-Rente. Jedes Jahr beginnen rund 80 Lernende und Studierende eine Ausbildung, davon etwa 40 in einer IV-Massnahme. Das BSB führt 200 altersgerechte Wohnungen mit professionellem Service an sieben Standorten und bietet 400 Pflegeplätze in fünf Wohn- und Pflegezentren mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Menschen mit einer IV-Rente oder Menschen, die sich in einer beruflichen Massnahme befinden, stehen rund 200 Wohnplätze in zehn Wohnhäusern und separaten Wohnungen in verschiedenen Quartieren offen. Die 20 Produktions- und Dienstleistungsbetriebe schaffen vielfältige Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Medienkontakt

Karin Hadorn-Janetschek

PR & Communications Manager

T +41 61 326 74 49
Karin.Hadorn@bsb.ch