23. September 2022

Markus Buchser, BSB Kreativwerkstatt, wird im Musée Würth in Erstein (F) ausgestellt

Mit der Ausstellung Artbrut, ein besonderer Dialog mit der Sammlung Würth, präsentiert das Musée Würth eine im wahrsten Sinn aussergewöhnliche Kunst. Vom 9. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2023

Diese „Kunst der Aussenseiter“ entstand zunächst in psychiatrischen Einrichtungen und wurde später auch bei Autodidakten entdeckt, die oft am Rande der Gesellschaft lebten. Die Ausstellung zeigt mit etwa 50 Art-brut-Künstlerinnen und Künstlern Werke vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute und umspannt damit ihre gesamte Entwicklung. Markus Buchser aus dem Atelier der BSB Kreativwerkstatt ist in der Sammlung Würth vertreten, sein Werk wird im Musée Würth in Erstein ausgestellt.

Die autodidaktischen Künstlerinnen und Künstler zogen nicht nur Ärzte und Sammler in ihren Bann, sondern auch zahlreiche moderne, zeitgenössische Kunstschaffende.
Das Musée Würth veranschaulicht diesen Einfluss, indem es mehr als 20 Werke aus der Sammlung Würth – von Max Ernst über Arnulf Rainer, Asger Jorn bis Georg Baselitz – mit über 130 Werken der Art brut zusammenbringt, die wiederum aus Beständen der Würth’schen Kollektion sowie im Besonderen aus zahlreichen weiteren privaten Sammlungen stammen. Die Ausstellung ist nicht nur eine einmalige Gelegenheit, eine verborgene und intime Welt zu entdecken, die unbestritten in jedem von uns mitschwingt, sondern zelebriert auch die Inklusion der Andersartigkeit in all ihren Formen.

Z.I. ouest / rue Georges Besse / F-67150 Erstein

Tél. + 33 (0)3 88 64 74 84

www.musee-wurth.frmwfe.info@wurth.fr

Öffnungszeiten: Dienstags bis Samstag, 10 bis 17 Uhr. Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Flyer - Musée WÜRTH - Art brut →

Weitere aktuelle Ausstellungen der Kreativwerkstatt →