Basel, 13. Dezember 2017
Medienmitteilung Bürgerspital Basel


Projekt „Nachnutzung Standort Bettingen“


Der heutige Standort der Reha Chrischona oberhalb Bettingen wird befristet als
Rochadehaus für geplante Umbauten genutzt werden. Danach wird am Standort
Bettingen ein neues Angebot entstehen, das dem öffentlichen Interesse dient. In
Planung ist ein Bürgerspital-spezifisches Angebot in den Bereichen Arbeit,
Integration und Gesundheit. Das Bürgerspital Basel wird das spezifische Angebot
mit externer Unterstützung der Denkstatt-sarl entwickeln.

Das Bürgerspital Basel prüft zurzeit, ob das Gebäude der Reha Chrischona ab 2019
befristet als Rochadehaus für anstehende Umbauten genutzt werden kann. Das
Bürgerspital Basel ist im Gespräch mit verschiedenen Unternehmungen, die an einer
befristeten Zwischennutzung des Gebäudes als Rochadehaus interessiert sind.

Beat Ammann, Direktor Bürgerspital Basel, zeigt sich bestätigt: „Die Zwischennutzung des
Gebäudes als Rochadehaus für anstehende Umbauten von Unternehmungen ist ideal. Wir
haben diverse Anfragen von Interessenten erhalten. Der Bedarf an einem Rochadehaus
scheint in der Region Basel gross zu sein. Wir können ein Gebäude anbieten, dessen
Infrastruktur den gewünschten Anforderungen entspricht, ohne dass eine kostenintensive
Sanierung notwendig ist.“

Die Nutzung des Rochadehauses ist zeitlich befristet. Die definitive Nutzung des
Standortes mit einem neuen, zeitlich unbegrenzten Angebot ist in Planung. Die
Projektarbeiten dazu schreiten voran. Die Rahmenbedingungen, die Qualitäten sowie die
möglichen Themenfelder Arbeit, Integration und Gesundheit des Standortes Bettingen sind
definiert. Das spezifische Angebot wird dabei mit Unterstützung der Denkstatt-sarI
entwickelt.

Beat Ammann, Direktor Bürgerspital Basel, äussert sich erfreut über die Zusammenarbeit:
„Barbara Buser und ihr Team sind die ideale Ergänzung in diesem Projekt. Ich bin
überzeugt, dass wir gemeinsam eine zukunftsorientierte, identitätsstiftende und
nachhaltige Lösung erarbeiten werden, die zum Standort Bettingen und zum Bürgerspital
Basel passt.“
 

Reha Chrischona bis Ende März 2019 in Betrieb

Die Rehabilitationsklinik Reha Chrischona bleibt bis Ende März 2019 in Betrieb und bietet
seinen Patientinnen und Patienten wie gewohnt medizinische Rehabilitation in hoher
Qualität an. Das Felix Platter-Spital übernimmt den Betrieb und den Leistungsauftrag der
Reha Chrischona inklusive ärztliches, pflegerisches und therapeutisches Personal per 1.
April 2019, mit dem Umzug in das neue Gebäude des Felix Platter-Spitals am Standort
Burgfelderstrasse. Der Standort Bettingen kann frühestens ab April 2019 einer neuen
Nutzung zugeführt werden.
 

Bürgerspital Basel

Das Bürgerspital Basel ist über die Stadt hinaus ein anerkanntes sozial-medizinisches
Unternehmen, das zur Bürgergemeinde der Stadt Basel gehört. Mit der Betreuung von
betagten Menschen, der Begleitung von Menschen mit einer Behinderung sowie der
medizinischen Rehabilitation erfüllt es Aufgaben, die in der heutigen Gesellschaft stetig an
Bedeutung gewinnen.
 

Kontakt für Medienanfragen

Bürgerspital Basel
Beat Ammann
Direktor
Telefon +41 61 326 74 37
b.ammann@buespi.ch
Erreichbarkeit: 13.12.2017, 17 – 18 Uhr

pdf